!HU-HA!

Verlassen Sie Europa solange es noch geht.

Ein Stück über innere und äußere Emigration, aufgeführt in der original mongolischen Jurte des freistiltheaters:

Hermann Schmied ist heimatlos geworden. Heimatlos in Europa, in Österreich, in sich selbst.
Schmied weist in "höchst seriösen" Berechnungen nach, dass mindestens 10% der Europäischen Bevölkerung von Djingis Khan abstammen, - also auch 10% der österreichischen Bevölkerung.

Er will heim ins Mongolenreich. Er will weg aus Europa, bevor die Ausreise unmöglich wird, und nur von ihm Auserwählte dürfen mit.

Hermann Schmied läuft weg vor allem und jedem und am schnellsten vor sich selbst.
Er wird nie ankommen. – Zum Glück weiß er das nicht. Noch nicht.

Autoren: Helmut Gebeshuber, Helmut Schuster
Regie: Helmut Gebeshuber, Spieler: Helmut Schuster
Premiere und Uraufführung: 24. 03.2006
Weitere Vorstellungen 25., 26. 03.
Aufführungsort: Am Gestade, 1010 Wien
weitere Vorstellungen in Hinterstoder, Pettenbach

25. 03., (Am Gestade/Wien)
Alles Gute Mongolei! - Ein Fest zum Frühlingsbeginn.

Mit
  • Linde Prelog (liest eigene Texte)
  • Monica Oliveira (Sambatänzerin)
  • Bernhard Fuchs (Sarangi)
  • Gerwich Rozmyslowski (Chömmei)
  • Stefan Sterzinger
  • Albert Kopffleisch (Gschichtldrucker)
und
  • Der russische Taxifahrer